VISION & MISSION

Wir teilen und erhalten Wissen um Lebensmittel – im Sinne von Kulturgut, Wertschöpfung, Ethik und Genuss.

Die Vision von freakstotable e.V. zielt darauf ab, eine nachhaltige, ethische und inklusive Lebensmittelkultur zu schaffen, die Wissen, Handwerk und Popkultur verbindet. Durch zehn klar definierte Ziele, unterstützt von durchdachten Strategien und spezifischen Maßnahmen, strebt der Verein danach, Bewusstsein zu schärfen, eine starke Gemeinschaft zu fördern, Nachhaltigkeit zu praktizieren und Bildung in den Vordergrund zu stellen.

Von der Förderung ethischer Produktionsmethoden über den Aufbau eines starken Netzwerks bis hin zur Sensibilisierung für regionale Produkte – jede Initiative ist darauf ausgerichtet, die Vision einer zukunftsfähigen Welt, in der qualitativ hochwertige Lebensmittel zugänglich und wertgeschätzt werden, Wirklichkeit werden zu lassen.

freakstotable e.V. verpflichtet sich damit zu einem Weg, der durch Leidenschaft, Engagement und Kooperation zu einer nachhaltigen Veränderung in der Art und Weise führt, wie wir Lebensmittel ansehen, teilen und genießen.

Wir sind Freaks und wir bitten zu Tisch!


Ziele, Visionen & Strategien

  1. Förderung eines Bewusstseins für ethische Lebensmittelproduktion und -konsum.
    • STRATEGIE: Bildungsprogramme und Kampagnen, die das Bewusstsein schärfen und Wissen teilen.
  2. Aufbau eines umfassenden Netzwerks für Wissenstransfer und Zusammenarbeit.
    • STRATEGIE: Plattformen für Austausch, Kooperation und Vertrieb zwischen Manufakturen, Gastronomen und Verbrauchern schaffen.
  3. Engagement im sozialen und bildungsorientierten Bereich.
    • STRATEGIE: Projekte und Partnerschaften mit Schulen und sozialen Einrichtungen initiieren.
  4. Stärkung der Netzwerk-Gemeinschaft durch regelmäßige, hochwertige Veranstaltungen, die wissenschaftlich fundiert, praxisorientiert aber vor allem attraktiv und zugänglich sind.
    • STRATEGIE: Organisation von Events und Workshops wie beispielsweise bei ZU TISCH!, die Mitglieder und Interessierte zusammenbringen.
  5. Etablierung eines Zertifizierungssystems für ethische Lebensmittelproduktion.
    • STRATEGIE: Entwicklung und Implementierung von Standards und Siegeln.
  6. Nachhaltige und regenerative Landwirtschaftspraktiken fördern.
    • STRATEGIE: Unterstützung und Beratung für nachhaltige und innovative Methoden und Kreislaufwirtschaft anbieten.
  7. Förderung einer inklusiven Esskultur und Wertschätzung für verantwortungsvoll produzierte Lebensmittel.
    • STRATEGIE: Veranstaltungen und Kampagnen, die Vielfalt und kulturelles Erbe zelebrieren.
  8. Verbindung zwischen Produzenten, Gastronomen und Verbrauchern stärken.
    • STRATEGIE: Plattformen und Events zur Förderung des direkten Austauschs und Verkaufs.
  9. Verankerung als führendes Netzwerk im Lebensmittelsektor.
    • STRATEGIE: Präsenz auf Fachmessen und in den Medien erhöhen, um Sichtbarkeit und Einfluss zu steigern.
  10. Bewusstsein, Akzeptanz und Wertschätzung für herrausragende Produkte erhöhen.
    • STRATEGIE: Kampagnen und Partnerschaften, die lokale Produzenten und Produkte hervorheben.

Freak werden? Hier entlang

Unsere Sponsoren


58

Manufakturen

5

Chefs

24

Förderer

10

Botschafter